Über mich

Mein beruflicher Lebenslauf ist ziemlich lang und weist viele verschiedene Stationen auf. Der Grund sind mein Streben nach Weiterentwicklung und eine beständige Neugierde. Genau deswegen empfinde ich mein Freelancer-Dasein als die perfekte Situation für mich. Es ist geprägt von Abwechslung, immer neuen Herausforderungen und vor allem vielen tollen Erfahrungen und Kontakten.

Ein paar Basics zu meinem beruflichen Werdegang gibt’s jetzt aber trotzdem. Geboren am Rosenmontag 1990 im Münsterland, kam ich 2010 zum Studieren nach Köln. Ich absolvierte ein duales Studium in BWL mit Schwerpunkt Gastronomiemanagement an der Internationalen Berufsakademie.

Mein Ausbildungsbetrieb war die Firma McDonald’s – ja man kann bei McDonald’s studieren. Und lernt dabei eine ganze Menge! Zum Beispiel betriebswirtschaftliche Kenntnisse aus dem Studium direkt anzuwenden. Man übernimmt früh Verantwortung und lernt sich seine Zeit effektiv einzuteilen – denn ein Studium sowie eine Ausbildung gleichzeitig zu absolvieren verlangt ein ausgesprochen gutes Zeitmanagement und eine hohe Belastbarkeit. Was aber für mich das Wichtigste war: man lernt den Umgang mit Mitarbeitern und Kollegen, mit Menschen aus den verschiedensten Ländern und Kulturen. Mit Menschen der unterschiedlichsten Religionen und Lebenseinstellungen – immer mit einem gemeinsamen Ziel: dem Gast ein tolles Erlebnis zu ermöglichen. Ob als Restaurantleiterin im operativen Geschäft, als Trainingsconsultant in Schulungen oder in der Personalabteilung – es war eine tolle und lehrreiche Zeit.

Nach dem Bachelor habe ich mich dazu entschieden, noch den Master of Science in Human Resources Management zu machen. Ich habe das Studium neben meiner Vollzeitbeschäftigung absolviert, also abends und am Wochenende. Mit einer Masterarbeit über den Onboarding-Prozess in Unternehmen schloss ich 2017 das Studium erfolgreich ab. Ich machte weitere Erfahrungen wie den Aufbau eines eigenen Blogs, eine IHK-Ausbildung zur Immobilienmaklerin und die Gründung einer ersten Selbstständigkeit.

Ich habe bereits 2016 angefangen als freie Dozentin an der Internationalen Berufsakademie zu arbeiten. Das Unterrichten sowie das Betreuen von Bachelorarbeiten machen mir viel Spaß. Auch hier ist es vor allem der Austausch mit den Studenten, der mich immer wieder motiviert und mir neue Perspektiven aufzeigt. Für eine gewisse Zeit habe ich auch die Studienberatung unterstützt.

2017 habe ich mit meinen ersten Instagram-Workshops begonnen. Eine Bekannte fragte, ob ich ihr die Plattform erkläre – und so wie ich es an der Uni mache, habe ich auch hierfür eine Präsentation vorbereitet. Es war dann ihre Weiterempfehlung, die in kürzester Zeit dafür sorgte, dass ich diese nebenberufliche Tätigkeit als freie Social Media Beraterin stark ausbaute. Parallel dazu wurden auch meine eigenen Influencer-Tätigkeiten intensiver. Heute ist beides fester Teil meines Leistungsportfolios.

Als freiberufliche Social Media Managerin betreute ich 2 Jahre die Social Media Kanäle der TV-Serie SOKO Köln. Von der Einrichtung der Accounts über die strategische Planung, das Erstellen von Redaktionsplänen und Reportings bis hin zur behind-the-scenes Contenterstellung am Set, übernahm ich die komplette Verwaltung. 2019 begann ich bei der Schauspielerdatenbank filmmakers und war für die Bereiche PR, Marketing und Social Media zuständig.

Meine nebenberufliche Selbstständigkeit gab ich nie auf. Im Gegenteil – so schlecht das Timing in den Augen mancher auch sein mochte, ich kündigte und bin nun seit Januar 2021 komplett selbstständig. Wenn nicht jetzt, wann dann? 😊